Start

Bei der Endrunde der Landesliga.Meisterschaft in Gärtringen konnte die weibliche A-Jugend des TSV einen schönen Erfolg erringen, denn nach vier Siegen landete das Team von Trainerin Tanja Euba ungeschlagen auf dem ersten Platz und wurde dadurch Landesliga-Meister

a jugend weiblich 1 20170130 1297836424

Beim ersten Spieltag der 2. Bundesliga Süd im neuen Jahr konnte die Schwieberdinger Damen-Mannschaft beide Spiele gewinnen, verteidigte damit ungeschlagen die Tabellenführung und hat bereits vor dem letzten Spieltag der Hallenrunde 2016/17 die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Süd geschafft:

TSV Schwieberdingen - TV Böblingen 3:0 (11:6, 11:6, 11:6)

Im ersten Spiel gegen den TV Böblingen spielte das Team um Mannschaftskapitänin Christine Scheller gut und sicher auf, kam nie in Bedrängnis und gewann alle drei Sätze mit je 11:6.

TSV Schwieberdingen - FV Glauchau-Rothenbach 3:1 (11:6, 11:9, 9:11, 12:10)

Auch beim 6. Spieltag der 2. Bundesliga Süd konnte Schwieberdingen seine Erfolgserie fortsetzen. In Neustadt an der Waldnaab konnten beide Spiele gewonnen werden:

TSV Gärtringen - TSV Schwieberdingen 0:3 (7:11, 7:11, 1:11)

TSG Mantel-Weiherhammer - TSV Schwieberdingen 0:3 (3:11, 4:11, 9:11)

Bei der Qualifikation zur württembergischen A-Jugend-Meisterschaft zeigte das TSV-Team gute Leistungen, konnte zwei Unentschieden erreichen und verpasste die Endrunde nur um einen Punkt.

Die enorme Erfolgsserie der Schwieberdinger Damen wurde beim Spieltag in Schwabach fort gesetzt, denn es wurden beide Spiele mit jeweils 3:0 Sätzen gewonnen:

TV Stammheim - TSV Schwieberdingen 0:3 (11:13, 9:11, 8:11)

TV Schwabach - TSV Schwieberdingen 0:3 (8:11, 5:11, 7:11)

Der TSV Schwieberdingen liegt jetzt mit 20:0 Punkten vor dem Nachbarverein TV Stammheim (14:2) und dem FV Glauchau-Rothenbach (12:4)

Beim letzten Spieltag der Verbandsliga - Männer 60 - in der Schwieberdinger Felsenberghalle konnte das TSV-Team den Heimvorteil nutzen, holte 7:1 Punkte und rückte damit dank auf den 2. Platz  vor und errang die Vizemeisterschaft:

1. TSG Stuttgart  11:5, 2. TSV Schwieberdingen 10:6, 3. TSV Allianz Stuttgart 10:6, 4. TSV Denkendorf 5:11, 6. VfB Stuttgart 4:12.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter