Start

Am letzten Samstag, den 9.7.2016 konnte die M 35 - Mannschaft bei der süddeutschen Meisterschaft in Zainen-Maisenbach den 3. Platz erringen:

1. NLV Stuttgart-Vaihingen 6:0, 2. SV Erolzheim 4:2, 3. TSV Schwieberdingen 2:4, 4. TV Vaihingen/Enz 0:6

Die beiden Erstplatzierten fahren zur Deutschen Meisterschaft Männer 35 in Essel.

 

 

Am kommenden Samstag finden in Zainen-Maisenbach im Nordscharzwald die süddeutsche Meisterschaften der Senioren statt. In der Männer 35 - Klasse hat sich der TSV Schwieberdingen dazu qualifiziert und trifft auf folgende Mannschaften:

NLV Stuttgart-Vaihingen, TV Vaihingen/Enz, SV Erolzheim.

Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich zur Deutschen Meisterschaft in Mulsum (TSV Essel).

 

 

 

Einen erfolgreichen Spieltag legte das Schwieberdinger Damen-Team beim Spieltag in Veitsbronn/Mittelfranken hin, denn man gewann dank einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung beide Spiele und rückte mit 14:14 Punkten auf den 4. Platz vor:

ASV Veitsbronn - TSV Schwieberdingen 2:3 (6:11, 11:8, 11:7, 9:11, 7:11)

TSV Schwieberdingen - SV Wacker Burghausen 3:0 (11:7, 11:9, 11:8)

 

 

 

Den 1. Platz in der Verbandsliga und damit die württembergische Meisterschaft errangen die Senioren M 60 des TSV Schwieberdingen, allerdings spielten drei Vereine außer Konkurrenz.

1. TSV Schwieberdingen, 2. VfB Stuttgart, 3. TSG Stuttgart a.K., 4. TSV Allianz Stuttgart a.K., 5. TSV Denkendorf a.K..

 

 

 

Recht erfolgreich spielte die M 35 Mannschaft des TSV in der Feldrunde 2016, denn man errang mit 22:6 Punkten den 2. Platz hinter dem württembergischen Meister NLV Stuttgart-Vaihingen (23:5) und qualifizierte sich zu der süddeutschen Meisterschaft am 9.7.2016 in Zainen-Maisenbach.

Endstand Verbandsliga:

1. NLV Stuttgart-Vaihingen 23:5, 2. TSV Schwieberdingen 22:6, 3. TV Vaihingen/Enz 18:10, 4. TSV Gärtringen 14:14

 

Spielbericht 5. Spieltag, Vorschau Saisonfinale

Am vergangenen Sonntag stand der vorletzte Spieltag zuhause gegen die Mannschaften aus Enzberg und Vaihingen 3 an. Im ersten Spiel gegen Enzberg, ging es am Anfang eher verhalten los. Schwieberdingen startete in seiner Grundformation dem "W". Allerdings verschlief man den Start ein wenig. Die erste Annahme kam nicht wie gewohnt. Der Enzberger Schlagmann konnte zudem immer wieder mit einer guten Mischung aus kurzen Bällen und Grundlinienschlägen punkten. Im Gegenzug rollte der Schwieberdinger Angriff noch nicht wie gewohnt.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter